Nachdem unsere Gottesdienste seit wenigen Wochen wieder stattfinden können, ist das ursprünglich zum Schlossfest geplante Konzert am 27. Juni die erste Veranstaltung rein musikalischer Art seit längerem. Wir sind dankbar, dass dieses möglich ist.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Schutzmaßnahmen in der Stadtkirche und das beschränkte Platzangebot. Sie können sich bis Donnerstag vor der musikalischen Veranstaltung im Gemeindebüro unter Angabe der Adressdaten und Telefonnummer voranmelden:
Tel. 069 / 31 30 85   oder     E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
So weit noch Plätze frei sind, können Sie auch ohne Voranmeldung die Veranstaltungen besuchen.

 

Samstag, 27. Juni 2020 um 18.00 Uhr

Konzert in der Stadtkirche

Werke von Bach, Vieuxtemps und David

Als Gast: Marta Rocha Santos (Viola)

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Heute wirkt neben der Orgel noch eine Viola (Bratsche) mit, die von der jungen portugiesischen Künstlerin Marta Rocha Santos gespielt wird. Das Programm wird von einem großen Orgelwerk Johann Sebastian Bachs eingerahmt, der Dorischen Toccata und Fuge. Die Kombination Orgel/Viola erklingt bei der Sonate g-Moll von Bach sowie bei einem zeitgenössischen Werk, den Variationen über ein deutsches Volkslied von Thomas Christian David (1966). Auch ein kurzes Werk für Viola allein (Vieuxtemps Capriccio), also ohne Orgelbegleitung, wird zu hören sein.

Wegen der Corona-Vorsichtsmaßnahmen werden sich beide Musiker permanent auf der Empore aufhalten und nicht nach unten in den Kirchenraum gehen. Auch Flügel und Cembalo werden aus diesem Grunde nicht benutzt. Wir hoffen trotzdem auf interessierte Menschen, die sich auf dieses Konzert freuen und es bereits erwarten. Herzliche Einladung!

Dietrich von Knebel

 

Samstag, 4. Juli 2020 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von Muffat, Bach und Mozart

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Der süddeutsche Meister Georg Muffat lebte etwa eine Generation vor Bach und wirkte in Passau und Salzburg. Neben vielen Orgeltoccaten ist von ihm auch eine Passacaglia überliefert, die wir heute hören wollen. Nach diesem umfangreichen Werk soll ein kurzes Stück von Mozart erklingen, welches dieser in seinen letzten Lebensmonaten komponiert hat – allerdings nicht für Orgel, sondern für das exotische Instrument Glasharmonika. Bachs berühmte Toccata in d-Moll soll das Programm dann beschließen.

  

Samstag, 1. August 2020 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von Böhm, Bach und Mendelssohn

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Die drei Werke unseres heutigen Programms sollen in umgekehrter Reihenfolge ihres Entstehens erklingen. Wir hören also zuerst Mendelssohns Orgelsonate in f-Moll, in deren erstem Satz der Choral „Was mein Gott will, das gescheh allzeit“ mehrfach zitiert wird. Anschließend erklingt ein besinnliches Adagio von Bach und schließlich ein norddeutsches Werk: Präludium C-Dur von

Georg Böhm. Dieses Stück beginnt mit einem virtuosen und umfangreichen Pedalsolo, d.h., der Organist spielt nur mit den Füßen, ganz ohne die Hände. Meister Böhm wirkte in Hamburg und Lüneburg. 

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok