Samstag, 22. Juni 2019 um 18.00 Uhr

Konzert zum Höchster Schlossfest

Werke von Frescobaldi, Froberger, Bach u.a.

Als Gast: Fu-Jung Chuang (Cembalo)

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Unsere Kirchengemeinde liefert jedes Jahr einen Beitrag zum Höchster Schlossfest in Form eines besonderen Konzertes. Dieses Mal wirkt neben der Orgel noch unser Cembalo mit. Die Gegenüberstellung der beiden Tasteninstrumente Klavier und Cembalo hat immer einen besonderen Reiz. Bei dieser Gelegenheit sei nochmals auf einen Artikel des Höchster Klavier- und Cembalobauers Jan Großbach verwiesen, der 2017 in unserem Gemeindebrief veröffentlicht wurde.

Unsere Kirchengemeinde besitzt somit neben der wertvollen Ahrend-Orgel ein weiteres bedeutendes Tasteninstrument in der Stadtkirche.

 

Samstag, 6. Juli 2019 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von Kerll, Bach und Lidon

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Sommerlich geht es heute bei uns zu und unsere Kompositionen stammen zu großen Teilen aus der Zeit von Wolfgang Amadeus Mozart. So auch der spanische Komponist Jose Lidon, der viele Jahre seines Künstlerlebens in Madrid verbrachte.

 

Samstag, 3. August 2019 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von C.P.E. Bach, Godard u.a.

Als Gäste: Karin Büchler (Querflöte) und Suk-Young Kim (Orgel)

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten

Die koreanische Organistin Suk-Young Kim hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder einmal bei uns hören lassen. Sie zählt zweifelsfrei zu den besten Organistinnen weit und breit und gehört zu den wenigen Künstlern, die an der Frankfurter Hochschule für Musik die allerhöchste Prüfung, das Konzertexamen für Orgel, abgelegt hat.

Das heutige Programm enthält Werke aus verschiedenen Epochen und wird wie immer farbig und abwechslungsreich gestaltet werden, zumal mit Karin Büchler noch eine exzellente Flötistin mitwirken wird.

 

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten