Orgelmusiken und Konzerte

 

Samstag, 1. Dezember 2018 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von Bruna, Buxtehude und Bach

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Wir befinden uns kurz vor dem ersten Advent und so finden wir heute schon erste Hinweise auf die bevorstehenden Ereignisse an Weihnachten.

Je ein freies Stück von Buxtehude bzw. Bach rahmen das Programm ein. (Freies Stück bedeutet, dass dem Musikstück kein Kirchenlied zu Grunde liegt. Das ist bei den meisten Präludien, Toccaten, Fugen etc. der Fall). Dazwischen können wir liedgebundene Werke (also nicht frei im obigen Sinne) hören: „Gottes Sohn ist kommen“, „Kommst Du nun, Jesu, vom Himmel herunter“ u.a. Ein besonderer Exot ist dabei ein Werk des spanischen Komponisten Pablo Bruna, das die besondere Rolle der Gottesmutter Maria musikalisch betrachtet. Bruna war übrigens von frühester Kindheit an blind.

 

Samstag, 2. Februar 2019 um 10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Werke von Bach, Merkel und Fährmann

An der Ahrend-Orgel: Dietrich von Knebel

Dem berühmten Johann Sebastian Bach werden heute zwei Dresdner Komponisten gegenübergestellt: Gustav Adolf Merkel und Hans Fährmann. Beide gehören stilistisch zur romantischen Periode der Musikgeschichte. Wir befinden uns noch in der nachweihnachtlichen Zeit (Epiphanias), und so wird neben letzten weihnachtlichen Klängen auch das schöne Lied „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ zu hören sein.

 

Eintritt frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten